Stellenangebot Arzt Sozialmedizin
Fachärztin / Facharzt in der Sozialmedizin
  • Optimale Work-Life-Balance
  • Mehr Zeit für Patienten
  • Fachliche Herausforderungen
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Sinnvolle Aufgabe

Eine wichtige Aufgabe für den Menschen und für die Gemeinschaft: Ihre Tätigkeit als Fachärztin / Facharzt in der Sozialmedizin

Berufliche Alternative: Karriere für Ärztinnen und Ärzte außerhalb von Klinik und Praxis — bei flexibler Zeiteinteilung

Eine sinnvolle Aufgabe, Zeit für Analysen und Gutachten, ein multidisziplinäres Team, attraktive Arbeitszeit-Modelle ohne jegliche Bereitschafts- und Nachtdienste. Das sind nur einige der Vorteile, die Sie bei uns als Ärztin und Arzt im Sozialmedizinischen Dienst haben.

Die Akutmedizin ist eine wichtige Säule unserer modernen medizinischen Versorgung. Die Arbeit im Krankenhaus ist jedoch immer häufiger geprägt von Überstunden, Stress und starken psychischen oder körperlichen Belastungen. Aber in einer Praxis oder sogar für die Pharmaindustrie zu arbeiten, ist auch nicht jedermanns Sache. Es gibt eine weitere Alternative: ein Job in der Sozialmedizin bei der Deutschen Rentenversicherung.

Ärztin Rehamedizin

"Dass sich mein Wiedereinstieg ins Berufsleben nach meiner Elternzeit so reibungslos gestalten würde, hätte ich nicht geglaubt. Hier beim Sozialmedizinischen Dienst arbeite ich eigenverantwortlich in einem netten Team. Und zwar genauso, wie es meinen Bedürfnissen als Mutter eines kleinen Kindes entspricht: In Teilzeit und ganz ohne Nachtschichten und Bereitschaftsdienste. Klasse ist auch, dass die Wochenenden nur meiner Familie und mir gehören!"

Dr. med. A. Schach
Fachärztin im Sozialmedizinischen Dienst

Um beim Sozialmedizinischen Dienst arbeiten zu können, bringen Sie bereits eine fachärztliche Ausbildung mit, zum Beispiel in der Allgemein-, Arbeits- oder Sportmedizin, in der Inneren Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Psychiatrie oder Neurologie.

Ihr Expertenwissen als Mediziner ist gefragt: Prüfärztin / Prüfarzt im ärztlichen Beratungsdienst.

In den sozialmedizinischen Einrichtungen der Deutschen Rentenversicherung analysieren Sie komplexe gesundheitliche Situationen unserer Versicherten. Neben der Bewertung von medizinischen Befunden schreiben Sie medizinische Gutachten oder Stellungnahmen und geben im Austausch mit anderen Fachärzten sozialmedizinische Entscheidungsempfehlungen. Damit schaffen Sie für Patientinnen und Patienten eine Zukunftsperspektive angesichts ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigungen — und dies ist im prüfärztlichen Dienst oft sogar im Homeoffice oder per Telearbeit möglich.

Zeit für den Menschen: Fachärztin / Facharzt mit gutachterlicher Tätigkeit in einer unserer Untersuchungsstellen.

In unserem Sozialmedizinischen Dienst hat sich gezeigt, dass die intensive Beschäftigung mit dem Fall oder das Gespräch mit der Patientin oder dem Patienten wegweisend für die Therapie ist. Auch eine ausführliche körperliche Untersuchung, die in Ruhe durchgeführt wird, kann neben Befunden vorbehandelnder Ärzte für eine optimale Behandlung wichtig sein. Hierbei geht es meist nicht nur um ein einzelnes Krankheitsbild. Es geht darum, sich ein Bild von der individuellen körperlichen Leistungsfähigkeit der Patienten zu machen. Sie entscheiden welche Hilfestellungen notwendig sind, damit diese wieder weitgehend eigenständig ihr Leben bestreiten können — beruflich und im privaten Alltag. Dabei werden auch familiäre sowie sonstige gesundheitliche Aspekte mit einbezogen, die unsere Fachärzte und Fachärztinnen im sozialmedizinischen Bereich in interdisziplinären Teams besprechen.

Machen Sie sich selbst ein Bild über die Arbeit in unseren sozialmedizinischen Einrichtungen

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Aktuell sind 20 Stellenangebote für Ärzte (m/w/d) verfügbar.
Ärztin / Arzt - ohne Spezialisierung
  • Ärztin / Arzt
  • ohne Spezialisierung
  • Bayreuth
  • SMD-94
Jetzt bewerben
iDie Übermittlung von persönlichen Daten per E-Mail ist nicht geschützt. Bitte beachten.

Über uns

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern ist als Regionalträger der gesetzlichen Rentenversicherung ein modernes, kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit circa 3.000 Beschäftigten.

Zur Verstärkung unseres Ärztlichen Prüfdienstes in Bayreuth suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit mehrere

Ärzte (m/w/d) mit breitgefächerter medizinischer Erfahrung

als Prüfarzt (m/w/d).

Die Aufgabenerledigung kann im Bedarfsfall auch von unserem Standort in Würzburg oder Nürnberg aus erfolgen.

Die Einstellung erfolgt in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis. Bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis.

Für Auskünfte und Rückfragen zum Tätigkeits- und Anforderungsprofil stehen Ihnen der Leiter der Hauptabteilung Gesundheit und Teilhabe, Herr Dr. Harald Berger (Telefon 0931 802-3518), sowie der Leiter der Abteilung Ärztlicher Dienst, Herr Dr. Peter Schwarzkopf (Telefon 0911 23423-340), gerne zur Verfügung.

Zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden wir die von Ihnen in Ihrer Bewerbung mitgeteilten Daten verarbeiten und nach Abschluss des Verfahrens wieder löschen. Auf die auf unserer Homepage veröffentlichten Datenschutzhinweise zum Bewerbungsverfahren nehmen wir Bezug.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden sein, richten Sie Ihre vollständige Bewerbung bitte an die

Deutsche Rentenversicherung Nordbayern, Abteilung Personal, Wittelsbacherring 11, 95444 Bayreuth

oder per E-Mail an

bewerbung@drv-nordbayern.de.

Bitte schicken Sie Dateien ausschließlich im PDF-Format. Das Gesamtvolumen der E-Mail sollte 10 MB nicht überschreiten.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig und für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Schwerbehinderte Menschen haben das Recht, bei Vorstellungsgesprächen auf die Teilnahme der Schwerbehindertenvertretung zu verzichten. Sofern Sie als schwerbehinderter Mensch bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch von diesem Recht Gebrauch machen wollen, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis im Bewerbungsschreiben.

Unsere Leistungen

  • einen krisensicheren, konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz
  • ein vielseitiges, interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • hohe Selbstbestimmung durch eine sehr flexible und familienfreundliche Gleitzeit
  • hohe Lebensqualität, da weder Reisetätigkeiten noch Nacht- und Wochenenddienste zu leisten sind
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag unserer Tarifgemeinschaft (vergleichbar dem TVöD) und weitere soziale Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • ein weitreichendes Angebot an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • für die Zukunft sind auch neue Arbeitsmodelle mit teilweiser Aufgabenerledigung an häuslichen Arbeitsplätzen vorgesehen

Ihre Voraussetzungen

  • fundierte fachliche Kompetenz und entsprechende medizinische und berufliche Erfahrung
  • Freude an teamorientierter und multidisziplinärer Zusammenarbeit
  • Interesse an der Beurteilung sozialmedizinischer Sachverhalte
  • die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin oder die Bereitschaft zu deren Erwerb (wird im Rahmen der Fortbildung unterstützt)

Stellenbeschreibung

Das Aufgabengebiet umfasst die ärztliche Prüfung von Anträgen im Renten- und Rehabilitationsverfahren. Sie entscheiden eigenverantwortlich und fachlich unabhängig - ggf. unter Veranlassung weiterer Begutachtungen und/oder der Hinzuziehung zusätzlicher Befundberichte – ob die medizinischen Voraussetzungen für die beantragte/n Leistung/en erfüllt sind.

Jetzt bewerben
iDie Übermittlung von persönlichen Daten per E-Mail ist nicht geschützt. Bitte beachten.

Alles Wichtige auf einen Blick

Ihr Ansprechpartner/in

Dr. med. Harald Berger

0931 802-3518

Anschrift

DRV Nordbayern Prüfärztlicher Dienst Bayreuth
Wittelsbacherring 11
95444 Bayreuth

Zur Website

Ihr Arbeitsplatz

Foto der Einrichtung

Informationen zur Gleichstellung

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind. Die einschlägigen gesetzlichen Regelungen zur Förderung von Frauen finden bei der Auswahl Anwendung. Dies gilt gleichermaßen für die Bewerbung von schwerbehinderten Menschen.